Absturz für Wiedeking

Eine Anklage gegen den ehemaligen Porsche-Chef Wendelin Wiedeking wegen des gescheiterten Übernahmeversuchs bei VW steht nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ unmittelbar bevor. Wie das Blatt schreibt, ist die Anklageschrift der Stuttgarter Staatsanwaltschaft inzwischen fertig. Darin werde Wiedeking offenbar eine Manipulation des Aktienkurses vorgeworfen. Der Vorwurf der Untreue sei dagegen fallen gelassen worden, schreibt die „SZ“ ohne Nennung von Quellen. Das Landgericht muss nun entscheiden, ob es zu einem Prozess kommt.Das berichtet das Handelsblatt in seinem Online-Portal.

Kommentar hinterlassen