Angst vor dem Impfen

Nach der Ermordung von sechs Mitarbeitern einer Impfkampagne sind in Pakistan erneut Impfhelfer angegriffen worden. Zwei Mitarbeiter gaben laut Medizinerangaben heute in einem Vorort von Peshawar Tropfen zur Schluckimpfung gegen Polio aus, als sie von Unbekannten von einem Motorrad aus beschossen wurden.Ein Mitarbeiter wurde lebensgefährlich verletzt. Zwei weitere Impfteams wurden in den Städten Nowshera und Kharsadda angegriffen, dabei wurde ein Passant leicht verletzt.

Kommentar hinterlassen