Aufgehoben

Eine von der UNO eingesetzte Organisation zur Bekämpfung des illegalen Diamantenhandels stellt die Überwachung der Edelsteinproduktion im afrikanischen Simbabwe ein.Gillian Milovanovic, die amtierende Präsidentin des sogenannten Kimberley-Prozesses, erklärte gestern, Simbabwe habe „eingehalten, was von ihm erwartet wurde“. Das afrikanische Land habe das ganze Jahr über „bedeutende Anstrengungen“ unternommen und „guten Willen“ gezeigt, fügte die US-Diplomatin hinzu.

Kommentar hinterlassen