Besinnung?

Nordkorea erwägt, den jüngst angekündigten Start einer weiteren Langstreckenrakete zu verschieben. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Samstag unter Berufung auf einen Sprecher der Weltraumbehörde des Landes. Einen Grund für die mögliche Verzögerung nannte er nicht. Die Raketenpläne Nordkoreas wurden unter anderen von den USA, Russland, Deutschland und Österreich verurteilt.

Kommentar hinterlassen