Cerberus-nichts wie raus aus dem Geschäft!

Der Amoklauf von Newtown könnte für die US-Waffenindustrie vieles verändern. Während des Geschäft mit Pistolen und Gewehren weiter gut läuft, steigt der Finanzinvestor Cerberus beim Waffenhersteller „Freedom Group“ aus – weil es offensichtlich sei, dass  die Tragödie „einen Wendepunkt“ markiere. Wissen muss man, das einer der größten Geldgeber von Cerberus ein Lehrerpensionsfonds ist.

Kommentar hinterlassen