Conwert kauft Hamburger Wohnungen

Der börsennotierte österreichische Wohnimmokonzern conwert übernimmt 60 Prozent an der deutschen Kommunale Wohnen AG (KWG) mit Sitz in Hamburg. KWG verfügt über 9.700 Wohnungen mit 605.000 Quadratmeter Fläche, die künftig iM bestand der Conwert verwaltet werden. Es ist die größte Übernahme in der Geschichte des Wiener Konzerns, der sein Portfolio in Deutschland ausbauen will.

Kommentar hinterlassen