Das hilft nicht mehr

Nach dem Tod einer Krankenschwester eines Londoner Krankenhauses, in dem die schwangere Herzogin Kate behandelt wurde, hat sich eine Moderatorin reumütig gezeigt.„Ich kann nicht aufhören, daran zu denken“, sagte die in Tränen aufgelöste Moderatorin Mel Greig heute dem australischen Sender Seven Network. „Meine erste Frage war: War sie Mutter?“, sagte Greig. In einem anderen Interview mit dem Sender Nine Network sagte sie, sie denke an die Familie der Verstorbenen. „Ich hoffe, sie sind okay“, sagte Greig in ihren ersten öffentlichen Äußerungen seit dem Vorfall in der vergangenen Woche.

Kommentar hinterlassen