Dauerbeschuss

In Syrien hat die Armee nach Angaben aus Oppositionskreisen heute die südlichen Viertel von Damaskus mit Artillerie und Raketen unter Dauerbeschuss genommen. Heftige Gefechte wurden unter anderem aus der Provinz Daraa gemeldet.Politisch konzentrierte sich die Debatte heute auf den Friedensvorschlag von Vizepräsident Faruk al-Scharaa. Der Politiker hatte in einem Interview mit der libanesischen Zeitung „Al-Achbar“ gesagt, im Syrien-Konflikt könne keine Seite militärisch gewinnen. Anstatt das Land weiter zu zerstören, sei es deshalb besser, eine Waffenruhe zu vereinbaren und Verhandlungen über eine Einheitsregierung aufzunehmen.

Kommentar hinterlassen