Einträgliches Geschäft

Berichten der IT- Sicherheitsunternehmen Versafe und Check Point Software zufolge kursiert auf den Computern europäischer Bankkunden eine Schadsoftware, die in diesem Jahr bereits 36 Millionen Euro von ihren Konten gestohlen hat. Die „Zeus“- Software geht dabei äußerst raffiniert vor: Sie installiert sich per Klick auf einen Phishing- Link auf dem Rechner, wandert weiter auf das Smartphone und nutzt die per SMS eingegangenen TAN- Nummern, um teils beachtliche Beträge auf die Konten der hinter der Attacke stehenden Cyberkriminellen zu überweisen.

Kommentar hinterlassen