Entsetzen

EU-Ratspräsident Herman van Rompuy hat sich über die Lage in Syrien „entsetzt“ gezeigt. Nach Abschluss des EU-Gipfels der Staats- und Regierungschefs sagte Van Rompuy heute, es gehe darum, alles zu tun, um die Koalition der Oppositionskräfte in Syrien zu unterstützen. „Wir haben deutlich gemacht, dass (Syriens Präsident Baschar, Anm.) Assad aus dem Amt gehen muss und entsprechende Verfahren eingeleitet werden.“

Kommentar hinterlassen