Gespräche

Italiens Premier Mario Monti führt Konsultationen zur Bildung einer Föderation von Zentrumsparteien, die ihn nach den Parlamentswahlen mit der Regierungsbildung beauftragen sollten. Monti traf heute mit Ferrari-Präsidenten Luca Cordero di Montezemolo zusammen. Dieser stellte seine Wahlliste „Italia Futura“ vor, die mit einem reformorientierten Programm die Stimmen der zentrumsorientierten Wählerschaft gewinnen will.

Kommentar hinterlassen