Gestartet

Nordkorea hat heute gegen internationale Kritik zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Langstreckenrakete gestartet. Die mehrstufige Unha-3-Rakete hob nach südkoreanischen Angaben kurz vor 2.00 Uhr MEZ im Nordwesten des kommunistischen Staates ab und flog über die japanische Insel Okinawa. Nach früheren nordkoreanischen Angaben soll die Rakete einen Satelliten ins All befördern, der lediglich friedlichen Zwecken dient.

Kommentar hinterlassen