Google

Legal, aber unmoralisch: So lautet – kurz gefasst – der Vorwurf, der zuletzt etwa in Großbritannien gegen steuerschonende Firmenkonstrukte „staatenloser“ IT-Konzerne laut wurde. Google-Verwaltungsratschef Schmidt sprach nun Klartext: „Das nennt sich Kapitalismus.“ Man sei „stolz“ auf die gewählte Vorgangsweise. Dass der Konzern künftig mehr Steuern zahlt als unbedingt notwendig, wird bei Google wohl auch weiterhin nicht zur Debatte stehen.

Kommentar hinterlassen