Hochgestuft

Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s hat Griechenlands Kreditwürdigkeit um sechs Stufen vom „teilweisen Kreditausfall“ (SD) auf die Wertung B-/B angehoben. Die Agentur sprach heute zugleich von einem stabilen Ausblick für das neue Rating. Zur Begründung erklärte S&P, ihrer Meinung nach sei die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion fest entschlossen, Griechenland in der Euro-Zone zu behalten.

Kommentar hinterlassen