Islamisten

Die im Norden von Mali herrschenden Islamisten haben begonnen, in Timbuktu die noch verbliebenen Mausoleen islamischer Heiliger zu zerstören. „In Timbuktu wird kein einziges Mausoleum mehr bleiben, Allah mag das nicht“, sagte Abu Dardar, ein Anführer der militanten Islamistengruppe Ansar Dine, gestern der Nachrichtenagentur AFP. Versteckte Mausoleen würden aufgespürt und zerstört.

Kommentar hinterlassen