Keine Bedenken und Drängen

EZB-Präsident Mario Draghi teilt die rechtlichen Bedenken der Deutschen Bundesbank in puncto neuer europäischer Bankenaufsicht nicht. „Die Juristen der Europäischen Zentralbank und in Brüssel haben grünes Licht gegeben“, sagte Draghi gestern vor dem Wirtschaft- und Währungsausschuss des EU-Parlaments.Die Bundesbank drängt laut „Spiegel“ hingegen auf eine Änderung der europäischen Verträge und befürchtet, dass mit der neuen Struktur die Grenzen zwischen Aufsicht und Geldpolitik zu sehr verwischt werden.

Kommentar hinterlassen