Kenia

Bei einem Anschlag vor einer Moschee in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind gestern Abend nach Angaben der Behörden drei Menschen getötet worden. Acht weitere seien verletzt worden, einige davon schwer, teilte das Rote Kreuz mit. Der Polizeichef von Nairobi bestätigte die Opferzahlen. Unter den Verletzten sei auch ein Parlamentsabgeordneter, sagte er.

Kommentar hinterlassen