Letzte Ehre

Bei einer Messe in der Kathedrale von Westminster haben Angehörige und Londoner Bürger von der Krankenschwester Abschied genommen, die einen Scherzanruf im Krankenhaus mit der schwangeren Kate weitergeleitet hatte. Die Frau war auf den Scherzanruf eines australischen Radiosenders hereingefallen, wodurch Informationen über den Gesundheitszustand der in der Klinik behandelten Frau von Prinz William nach außen drangen. Die 46- Jährige war vor rund einer Woche tot gefunden worden, sie hatte sich im Schwesternwohnheim erhängt.

Kommentar hinterlassen