Mehr Hilfe

Rund 160.000 Flüchtlinge aus Syrien sind im Libanon gestrandet – eine enorme Belastung für das kleine Nachbarland. Bei seinem Kurzbesuch sagte Entwicklungsminister Niebel dem Land zusätzliche 15 Millionen Euro zu. Damit soll vor allem den Kindern geholfen werden.

Kommentar hinterlassen