Na dann glauben wir das mal

Im US-Budgetstreit haben sich Demokraten und Republikaner überraschend angenähert und damit weltweit an den Börsen für Begeisterung gesorgt. Sowohl der Verhandlungsführer der Republikaner, John Boehner, als auch das Präsidialamt äußerten sich gestern zuversichtlich, in den erbittert geführten Verhandlungen eine Lösung zu finden.Dass beide Seiten aber nach wie vor Differenzen betonen, tat dem Optimismus von Aktienhändlern keinen Abbruch: Die weltweiten Börsen kletterten auf den höchsten Stand seit September.

Kommentar hinterlassen