Proteste

Mexiko hat einen neuen Präsidenten: Der scheidende Amtsinhaber Felipe Calderon übergab am Samstag im Nationalpalast von Mexiko- Stadt das Amt an seinen Nachfolger Enrique Pena Nieto . Die zeremonielle Amtsübergabe wurde von gewaltsamen Protesten überschattet, bei denen sich am Samstag mehrere hundert Demonstranten Straßenschlachten mit der Polizei lieferten. Dutzende Menschen wurden verletzt. Der neue Präsident versprach, Armut und Gewalt in dem vom Drogenkrieg gezeichneten Land zu verringern.

Kommentar hinterlassen