Subventionierung von Lohnbetrügern?

Der Staat hat zwischen 2007 und 2011 mehr als 53 Milliarden Euro ausgegeben, um niedrige Löhne durch Hartz-IV-Leistungen aufzubessern. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, wie die „Passauer Neue Presse“ berichtet.Indirekt werden so von der Regierun auch Lohndrücker subventioniert. Unbegreiflich sowas.

Kommentar hinterlassen