Telefunken Invest-wer wird neuer Partner?

Eien Lösung muss her, aber schnell.Das haben sich sicherlich auch die Verantwortlichen der Telefunken Invest gedacht und nach dem „Reinfall mit der IDUNA“ sich sofort auf die Suche gemacht nach einem adäquaten neuen Partner. Einen Partner den man dann auch den Vertriebspartnern „verkaufen“ kann. Hier muss ein großer Name her, mit einer kleinen Gesellschaft die keiner kennt wäre dem Vertrieb sicherlich nicht gedient.Wir sind gespannt was sich dort die nächsten Tage so entwickelt.

Eigentlich hatte sich Holger Stabernack das ja sicherlich viel Einfacher und sicherlich auch  problemloser vorgestellt. Da hat ihm die Signal Iduna ja nun einen „Strich durch die Rechnung“ gemacht. Das Geshäftsmodel der Telefunklen Invest war auch, den Vertriebspartner Kundenadressen und ggf. Termine zur Verfügung zu stellen. Das im „Paket Signal Iduna“ wäre wohl eine sicherlich tolle Lösung gewesen. Genau das muss amn aber jetzt auch dem Vermittler, den man mit dem Namen Iduna gewonnen hat, verkaufen- wenn es einen neuen Partner gibt. Hat der nicht den gleichen guten Namen wie eine Signal Iduna, dann wird es schwer werden den Weg erfolgreich weiter zu gehen. Mit einer „Pfefferminzia“ kansst du heute bei einem Maklerpartner keinen Blumentopf gewinnen…….. so ein Kommentar zu unserem Artikel. Recht hat der Kommentator.

Kommentar hinterlassen