Unister und Thomas Wagner: Das Desaster geht weiter

Ist das der Beginn des Endes der Erfolgsgeschichte von Unister? Man könnte es denken, und Thomas Wagner nur den Rat geben „verkaufen“, so lange es noch Geld für das Unternehmen gibt. Ärger gibt es derzeit genug um das Unternehmen. Jeden Tag neuen Ärger. Gestern hat TUI die Zusammenarbeit mit Unister aufgekündigt wie der MDR meldet. Zusätzlich gibt es wohl einen weiteren Skandal im Unternehmen Unister. Hierbei geht es um verschwundene Kreditkartendaten. Hier soll ein Schaden von 1 Million Euro entstanden sein. Irgendwie hat Thomas Wagner den Laden nicht mehr im Griff. Die Leidtragenden sind dann wieder die Mitarbeiter, wie immer.

Hört man sich die Stellungnahmen des Kommunikationsverantwortlichen des Unternehmens an, dann kann man nur den Kopf schütteln. Alle Anderen sind schuld, nur Unister hat alles richtig gemacht.Irgendwie hat der junge Mann die Situation noch nicht so richtig verstanden. Nicht der der Staat ist der Böse……………… in diesem Fall.

Kommentar hinterlassen