Unverständlich

In Nordirland hat ein Gericht angeordnet, dass das Soziale Netzwerk Facebook eine Seite zur Überwachung von Pädophilen löschen muss. Das Gericht gab damit gestern einem Kläger Recht, der ein Foto von sich und Drohungen auf der Seite entdeckt hatte. Ein Richter  sah die Rechte des verurteilten Sexualstraftäters verletzt. Facebook löschte die von den Nutzern angelegte Seite noch am selben Tag. Der Kläger wurde erst vor kurzem wegen einer Reihe von sexuellen Übergriffen, die er vor über 20 Jahren begangen hatte, zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt.

Kommentar hinterlassen