Verschoben

Der Prozess gegen den mutmaßlichen WikiLeaks-Informanten Bradley Manning soll erst im März und damit einen Monat später als geplant beginnen. Das gab gestern eine Militärrichterin in Fort Meade im US-Staat Maryland bekannt.Zur Begründung sagte Denise Lind, die Justiz brauche mehr Zeit zur Vorbereitung. Vor allem sollten die von Verteidigung und Anklage während der Voranhörung genannten Argumente genau geprüft werden.

Kommentar hinterlassen