Wahlkampf

Die Partei des italienischen Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat der Regierung von Mario Monti im Parlament die Zustimmung verweigert und ihr damit Grenzen aufgezeigt. Bei einer Abstimmung über ein Entwicklungsgesetz nahmen die Senatoren der PdL (Volk der Freiheit) Berlusconis heute nicht teil oder sie enthielten sich.Die 128 Mitte-rechts-Senatoren versagten der Technokratenregierung die bisher übliche Unterstützung wenige Monate vor nationalen Parlamentswahlen. „Wir sind in einer delikaten Lage“, kommentierte Senatspräsident Renato Schifano das Abstimmungsvotum.

Kommentar hinterlassen