Wiederholung

Wegen eines Formfehlers bei der Stellenbesetzung in der zuständigen Gerichtsmedizin haben die britischen Behörden eine erneute Untersuchung der Todesursache von Soulsängerin Amy Winehouse angeordnet. Am 8. Jänner werde es in der Gerichtsmedizin des Stadtteils St. Pancras eine erneute Anhörung zu Winehouse Tod geben, sagte ein Behördensprecher am Montag. Winehouse war am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden.

Kommentar hinterlassen