Wikileaks-neue Dokumente

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks will nach Aussage ihres Mitgründers Julian Assange im kommenden Jahr eine Mio. Dokumente veröffentlichen. Die Veröffentlichungen würden „alle Länder der Welt betreffen“, sagte der Australier gestern Abend in einer etwa zehnminütigen „Weihnachtsansprache“ vom Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London aus.Rund 100 Anhänger applaudierten dem 41-Jährigen, der seit Juni in dem Gebäude festsitzt. Zudem sagte Assange, er sei bereit, jeden zu empfangen, der mit ihm über die Lösung der Situation sprechen wolle.

Kommentar hinterlassen