Zypern

Zypern steht laut Worten seines Präsidenten Dimitris Christofias ein hartes Sparprogramm ins Haus. Konkrete Maßnahmen dafür, dass die Mittelmeerinsel die nötige internationale Finanzhilfe erhält, nannte das Staatsoberhaupt in einer TV-Rede gestern nicht. Die Entscheidung, nach viermonatigen Verhandlungen mit den Geldgebern dem Sparprogramm zuzustimmen sei mit „Seelenschmerz“ getroffen worden, sagte Christofias lediglich.

Kommentar hinterlassen