Kanzleischließung in Pforzheim von Notar Dr. Wittko?

Wir hatten in den vergangenen Wochen einen Bericht zu genannter Person auf unserem Internetportal veröffentlicht, waren dazu dann von Notar Dr. Wittko eingeschalteten Rechtsanwälten “abgemahnt” worden. Nun können wir nachlesen, dass jener Notar Dr. Wittko seine Kanzlei in Pforzheim geschlossen hat und sich ab Oktober diesen Jahres einem gerichtlichen Verfahren in Karlsruhe stellen muss. Ausweislich einer Aussage von Dr. Wittko ” habe er 20 Jahre seine Gebühren so abgerechnet und nie wäre es zu einer Beanstandung gekommen”. Wissen muss man dazu, dass Dr. Wittko vor seinem Notariat in Pforzheim  im sächsischen Oschatz seine Tätigkeit als Notar ausgeführt hat. Nach seinen Aussagen gab es zu seinen Abrechnungen dort zu keinem Zeitpunkt jemals eine Beanstandung. Nun darf man gespannt sein, wie das Verfahren gegen Dr. Wittko im Oktober ausgehen wird, in wie weit die Staatsanwaltschaft in der Lage ist die Gebührenübererhebung auch nachzuweisen.

2 Kommentare

  1. Gilcher 31. Mai 2017
  2. Ulrike Wittko 15. Juni 2014

Kommentar hinterlassen