Bilanz: NEUFORM Bauträger GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Es ist keine gute Bilanz für einen Bauträger.  Vor allem die nachfolgende Bilanzposition sollte möglichen Kunden des Unternehmens dann dcoh Gedanken machen .

Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 2.118.161,34

NEUFORM Bauträger GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Marl

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 909,00 1.416,00
I. Sachanlagen 909,00 1.416,00
B. Umlaufvermögen 3.993.197,18 5.791.582,12
I. Vorräte 3.074.081,52 5.005.738,79
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 118.858,73 99.094,37
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 800.256,93 686.748,96
C. Rechnungsabgrenzungsposten 852,04 0,00
D. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 2.118.161,34 2.006.404,21
Bilanzsumme, Summe Aktiva 6.113.119,56 7.799.402,33

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Rückstellungen 319.848,00 395.687,00
B. Verbindlichkeiten 5.792.357,47 7.401.173,33
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 5.792.357,47 7.401.173,33
C. Rechnungsabgrenzungsposten 914,09 2.542,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 6.113.119,56 7.799.402,33

Anhang zum 31. Dezember 2015

NEUFORM Bauträger GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Marl

A. Allgemeine Angaben und Erläuterungen

Die Gesellschaft ist verpflichtet, den Jahresabschluss nach den Vorschriften der §§ 264 ff HGB aufzustellen.

Die Gesellschaft ist eine kleine Gesellschaft im Sinne von § 267 Abs. 1 HGB.

Nachstehender Anhang enthält die gesetzlich bestimmten Mindestangaben – Erläuterung der Bilanz gem. § 284 HGB sowie sonstige Pflichtangaben gemäß § 285 HGB – wobei von der Möglichkeit der größenabhängigen Erleichterungen Gebrauch gemacht wurde.

B. Angaben und Erläuterungen zu Positionen der Bilanz

I. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der Jahresabschluss wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Im Einzelnen waren dies folgende Grundsätze und Methoden:

Das Anlagevermögen wurde zu Anschaffungskosten gemäß § 255 Abs. 1 HGB angesetzt und um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden dabei nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechenden steuerlichen Vorschriften linear vorgenommen.

Die Bewertung der zum Verkauf bestimmten Grundstücke, der fertigen Bauten und der unfertigen Bauten erfolgte zu Herstellungskosten nach § 255 Abs. 2 HGB.

Dem strengen Niederstwertprinzip bei Vermögensgegenständen des Umlaufvermögens ist durch Ansatz des beizulegenden Stichtagswertes nach § 253 Abs. 3 Satz 2 HGB Rechnung getragen.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag ausgewiesen.

Die Verbindlichkeiten in Fremdwährung sind mit dem voraussichtlichen Erfüllungsbetrag bewertet.

II. Informationen zur Bilanz

In dem Posten Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern in Höhe von € 437.346,23 enthalten.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind durch Grundpfandrechte gesichert.

C. Sonstige Angaben

Persönlich haftende Gesellschafterin der Kommanditgesellschaft ist mit einem gezeichneten Kapital von € 25.564,59 die NEUFORM Bauträgergesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Marl. Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurde die Geschäftsführung wahrgenommen durch die Geschäftsführer Kauffrau Ursula Jeromin und Architekt Klaus Jeromin.

gez. Ursula Jeromin

gez. Klaus Jeromin

Kommentar hinterlassen