Baumfairmögen- Treeme- Greenwood International AG mit Sitz in der Schweiz

An das „grüne Gewissen“ bei den möglichen Kunden zu erinnern, wenn man ihnen ein Bauminvestment als Kapitalanlage verkaufen will, ist sicherlich dann schon Verkaufsfördernd. Völlig in Ordnung. Oft werden dann aber auch Berichte aus renommierten Zeitungen und Magazinen vorgelegt, natürlich um das eigene Produkt dann auch in einem guten und seriösen Licht erscheinen zu lassen.

Da haben wir aber dann schon mal unser erstes Problem mit, denn der Kapitalanleger sollte ganz klar wissen, das dies eben kein Bericht dieser Zeitung oder/und dieses Magazins ist, was das Magazin selber recherchiert und verfasst hat, sondern ein Bericht ist der vom Unternehmen selber kommt. Quasi ein Bericht als Werbeanzeige. So etwas halten wir dann schon für „eher Grenzwertig“, denn der Kunde erkennt eben selber oft nicht, das das eine bezahlte Anzeige ist.

Wir finden seriöse Unternehmen haben so was auch gar nicht nötig auf diese Art Werbung zu machen. Viele dieser Anzeigenaufgeber haben dann immer noch Interesse an einem Nebeneffekt des Ganzen, denn man verspricht sich dadurch auch durchaus, eine besser Anzahl von Suchergebnissen zu dem eigenen Unternehmen im Internet, da die großen Zeitungen und Magazine doch sehr Trafficstark sind und dann oft auch den gewünschten Effekt haben. Auch das Unternehmen Greenwood International AG ist hier leider keine Ausnahme, wenn man sich das Suchergebnis zum Handelsblatt anschaut. Hier weist das Handelsballt dann gut daraufhin, das eben nichts mit dem Inhalt des Berichtes zu tun hat.

Bitte bedenken Sie als Anleger immer auch, das auch bei einem grünen Investment immer auch ein Totalverlustrisiko für den Kapitalanleger natürlich möglich ist.

http://unternehmen.handelsblatt.com/bauminvestment.html

2 Kommentare

  1. G. Kreß 8. Januar 2018
  2. P. Brors 19. Dezember 2016

Kommentar hinterlassen