Secur Emissionshaus GmbH-Miese Bilanz

Secur Emissionshaus GmbH

Ahrensburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 5.401,00 9.001,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1,00 1,00
II. Finanzanlagen 5.400,00 9.000,00
B. Umlaufvermögen 34.428,42 33.892,72
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1.367,25
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 34.428,42 32.525,47
C. Rechnungsabgrenzungsposten 60,33 9,97
Bilanzsumme, Summe Aktiva 39.889,75 42.903,69

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 38.759,85 41.841,37
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Kapitalrücklage 77.500,00 77.500,00
III. Bilanzverlust 63.740,15 60.658,63
B. Rückstellungen 1.080,00 801,00
C. Verbindlichkeiten 49,90 261,32
Bilanzsumme, Summe Passiva 39.889,75 42.903,69

Anhang

für das Geschäftsjahr 2016

Allgemeine Angaben
Die Secur Emissionshaus GmbH hat ihren Sitz in 22926 Ahrensburg und ist eingetragen in das Handelsregister beim Amtsgericht Lübeck (Registernummer: HRB 8130 HL).
Die Erstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) in der Fassung des Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) für kleine Kapitalgesellschaften aufgestellt. Von den größenabhängigen Erleichterungen wurde teilweise Gebrauch gemacht.
Der Abschluss umfasst die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und den Anhang (einschließlich Anlagenspiegel und Verbindlichkeitenspiegel).

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach § 275 Abs. 2 HGB (Gesamtkostenverfahren) aufgestellt.
Im Interesse einer besseren Klarheit und Übersichtlichkeit werden die nach den gesetzlichen Vorschriften bei den Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung anzubringenden Vermerke ebenso wie die Vermerke, die wahlweise in der Bilanz bzw. Gewinn- und Verlustrechnung oder im Anhang anzubringen sind, insgesamt im Anhang aufgeführt.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
Für die Erstellung des Jahresabschlusses sind die nachfolgenden, im Wesentlichen gegenüber dem Vorjahr unveränderten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend:
Die Bewertungen erfolgten unter dem Aspekt der Fortführung des Betriebes (going-concern-concept).
Erworbene immaterielle Vermögensgegenstände werden zu Anschaffungskosten angesetzt und sofern sie der Abnutzung unterlagen, um planmäßige Abschreibung vermindert.
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Den planmäßigen Abschreibungen liegen die in den steuerlichen AfA-Tabellen vorgegebenen Nutzungszeiten zugrunde.
Der Ansatz des Finanzanlagevermögens erfolgt bei Anteilen zu Anschaffungskosten (bei Beteiligungen an Personengesellschaften unter Beachtung des IDW RS HFA 18) und bei Ausleihungen zum Nennwert.
Sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nennbetrag angesetzt und unter Berücksichtigung aller erkennbarer Risiken durch die Bildung angemessener Einzelwertberichtigungen bewertet.
De Guthaben bei Kreditinstituten sind zum Nennbetrag angesetzt.
Im Geschäftsjahr entstandene Ausgaben/Einnahmen für das Folgejahr sind als Rechnungsabgrenzungsposten ausgewiesen.
Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft beträgt zum 31. Dezember 2016 EUR 25.000,00.
Die Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten.

Sie sind in der Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.
Die Verbindlichkeiten sind mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.
Erläuterungen zur Bilanz
Die Fristigkeit der in der Bilanz gezeigten Verbindlichkeiten stellt sich wie folgt dar:

Verbindlichkeiten 31.12.2016 bis zu 1 Jahr 1 bis 5 Jahre über 5 Jahre
[EUR] [EUR] [EUR] [EUR]
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 49,90 49,90 0,00 0,00
Summe: 49,90 49,90 0,00 0,00

Sonstige Angaben
Arbeitnehmer
Die Zahl der im Geschäftsjahr durchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter betrug: keine.

Ahrensburg, 6. Februar 2017

gez. André Tonn
(Geschäftsführer)

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 24.2.2017.

Kommentar hinterlassen