Nova Vita Trees d.o.o- Investment mit Totalverlustrisiko, darf man das überhaupt noch anbieten in Deutschland?

Wieder so ein Cold Call, den wir eigentlich gar nicht mögen, aber das Unternehmen, das nach Deutschland telefoniert, sitzt laut Internetseite in Zagreb, also weit weg. Trotzdem wird sich die BaFin natürlich für diesen Anbieter interessieren, denn in Deutschland darf man unserer Kenntnis nach, solche Investments nicht mehr ohne einen BaFin gestatteten Prospekt verkaufen. Nach unseren Recherchen hat das Unternehmen jedoch einen solchen Prospekt nicht. Das bedeutet eigentlich, dass man hier etwas anbietet, was man eigentlich gar nicht darf. Gegen ein seriöses Bauminvestment ist wenig zu sagen, sofern man ein BaFin gestattetes Prospekt hat und wenn man nachweisen kann, dass die Bäume angepflanzt werden für den jeweiligen Kunden. Was uns vollkommen fehlt auf der Seite ist ein Hinweis darauf, wo die Bäume dann angepflanzt werden. In Deutschland? In Kroatien?

Wir haben auch einmal eine Anfrage gestellt an die AXA Versicherung, welche Art der Versicherung das Unternehmen mit dem Unternehmen abgeschlossen hat. Merkwürdig an dem Unternehmen ist auch, dass scheinbar irgendwie alles über Zagreb läuft, obwohl man doch laut Impressum in Deutschland ein Büro hat. Da kommt doch auch die Frage auf, nach welchem Recht hier ein Vertrag mit dem Kunden abgeschlossen wird, nach deutschem oder nach kroatischem Recht? Das sind alles Informationen, die für einen potentiellen Kunden aus unserer Sicht schon wichtig, aber auf der Webseite nicht ersichtlich sind. Auch finden wir auf der Seite keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Aus unserer Sicht sollte das Unternehmen, wenn es seriös ist, die Webseite noch einmal komplett überarbeiten, vor allem aber mit der BaFin sprechen und nachfragen, „ob man nicht ein BaFin gestattetes Prospekt für den Vertrieb an deutsche Kunden benötigt“? Wir meinen eigentlich JA.

 

Kommentar hinterlassen