BaufiTeam GmbH & Co. KG-Miese Bilanz

Schaut man sich diese Bilanz an, dann kann man nur, von der Bewertung her, zu der genannten Aussage kommen, denn die Bilanz spricht ja da eine deutliche Sprache. Herrn Semler kennen wir noch aus den Zeiten des Maklerpools ASG mit Thorsten Hass und Walter Klein an der Unternehmensspitze.

BaufiTeam GmbH & Co. KG

Sittensen

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 31.489,00 51.453,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 2.845,00 8.527,00
II. Sachanlagen 28.644,00 42.926,00
B. Umlaufvermögen 211.030,92 354.618,08
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 203.416,84 300.392,76
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 7.614,08 54.225,32
C. Rechnungsabgrenzungsposten 2.228,23 1.651,04
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen 81.194,78 90.347,76
I. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten [Aktivseite] 81.194,78 90.347,76
Summe Aktiva 325.942,93 498.069,88

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 27.987,78 25.689,47
I. Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafter 27.987,78 25.689,47
B. Rückstellungen 134.829,28 223.419,25
C. Verbindlichkeiten 163.125,87 248.961,16
Summe Passiva 325.942,93 498.069,88

Anhang

Allgemeine Angaben zum Unternehmen

Die BaufiTeam GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Sittensen. Sie ist im Handelsregister des Amtsgerichtes Tostedt unter HR A 201870 eingetragen.

Allgemeine Angaben zu Inhalt und Gliederung des Jahresabschlusses

Die Gesellschaft ist eine Kommanditgesellschaft auf welche gemäß § 264a Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) die Vorschriften von Kapitalgesellschaften angewandt werden. Sie weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft gemäß § 267 Abs. 1 HGB auf.

Der vorliegende Jahresabschluss wurde auf Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des HGB aufgestellt. Die im Vorjahresabschluss angewandten Gliederungs- und Bewertungsvorschriften wurden beibehalten.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Größenabhängige Erleichterungen bei der Erstellung des Jahresabschlusses (§§ 266 Abs. 1, 274 a, 276 und 288 HGB) wurden teilweise in Anspruch genommen.

Soweit die Rechnungslegungsvorschriften des HGB den Ausweis von Davon-Vermerken in Bilanz oder Gewinn- und Verlustrechnung vorsehen, werden diese Angaben zur Aufstellung eines klaren und übersichtlichen Jahresabschlusses gem. § 265 Abs. 6 HGB vollständig im Anhang vorgenommen.

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Anlagevermögen

Entgeltlich erworbene immaterielle Anlagewerte wurden mit den Anschaffungskosten angesetzt.

Die immateriellen Vermögensgegenstände wurden, sofern sie der Abnutzung unterlagen, um planmäßige lineare Abschreibungen vermindert.

Der aktivierte entgeltlich erworbene Geschäfts- oder Firmenwert wurde über eine voraussichtliche Nutzungsdauer von 5 Jahren linear abgeschrieben.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände linear vorgenommen.

Selbständig nutzbare bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die der Abnutzung unterliegen, wurden bei Anschaffungskosten bis € 410,00 im Zugangsjahr voll abgeschrieben. Der in Vorjahren entsprechend § 6 Abs. 2a EStG gebildete Sammelposten für Wirtschaftsgüter mit Anschaffungs- und Herstellungskosten von € 150,00 bis € 1.000,00 wurde mit 20 % abgeschrieben.

Umlaufvermögen

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken mit dem Nennwert bewerte. Es wurde eine Pauschalwertberichtigung zur Abdeckung des allgemeinen Kreditsisikos gebildet.

Rückstellungen und Verbindlichkeiten

Die Steuerrückstellungen und sonstigen Rückstellungen wurden für alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Sie wurden mit dem nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrag angesetzt.

Verbindlichkeiten wurden mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Erläuterungen zur Bilanz

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr bestehen in Höhe von € 18.282,32 (Vorjahr: € 18.281,40). Alle weiteren Forderungen sind innerhalb eines Jahres zur Zahlung fällig.!

Eigenkapital

Der Jahresabschluss wurde unter Berücksichtigung der vollständigen Verwendung des Jahresergebnisses durch Zuweisung zu den Kapitalkonten der Gesellschafter aufgestellt.

Rückstellungen

Die Steuerrückstellungen beinhalten noch nicht veranlagte Ertragsteuern.

Angaben zu den Verbindlichkeiten

Von den Verbindlichkeiten entfällt auf eine Restlaufzeit

– zwischen einem und fünf Jahre: € 74.781,04 (Vorjahr: € 155.672,04)

– von bis zu einem Jahr: € 88.344,83 (Vorjahr: € 93.289,12).

Von den Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten durch Pfandrechte und ähnliche Rechte in folgender Höhe gesichert:

– Grundpfandrechte: € 74.500,00 und 11.000,00

– selbstschuldnerische Bürgschaft in Höhe von € 148.661,25

Von den sonstigen Verbindlichkeiten entfallen auf

– Verbindlichkeiten aus Steuern: € 1.764,09 (Vorjahr: € 1.900,83)

– Verbindlichkeiten im Rahmen der sozialen Sicherheit: € 0,00 (Vorjahr: € 597,55).

Sonstige Pflichtangaben

Angaben zu Arbeitnehmern

.

Während des Geschäftsjahres wurden durchschnittlich 6 Arbeitnehmer beschäftigt.

Angaben zu den Organmitgliedern

Persönlich haftende Gesellschafterin und alleinige Geschäftsführerin der BaufiTeam GmbH & Co. KG ist die BaufiTeam Geschäftsführungs GmbH, Sittensen, mit einem gezeichneten Kapital von € 25.050,00, deren Geschäftsführung und Vertretung während des abgelaufenen Geschäftsjahres wahrgenommen wurde durch den Geschäftsführer

Herrn John Semler, Kaufmann, Sittensen.

Sittensen, den 21.11.2017

(John Semler)

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 21.11.2017.

Kommentar hinterlassen