Finest Invest GmbH Dresden und die merk-würdige Anzeigenkampagne

Eigentlich wäre das doch alles so einfach. Gute Immobilien, gute Preise und guter Service sollten doch eigentlich ausreichen, um Kunden dann im Positiven von einem Unternehmen zu überzeugen. Teure Anzeigenkampagnen braucht doch eigentlich nur ein Unternehmen, welches in der Kritik steht. Uwe Wagner, Geschäftsführer des Unternehmens Finest Invest GmbH, aus Dresden stand bei uns vor Monaten deutlich in der Kritik, weil wir der Meinung waren, dass dort ein gewisser Aufklärungsbedarf vorhanden war. Uwe Wagner hat sich dann mit uns zusammengesetzt, um das eine oder andere zu erläutern.

Prima, wenn kritisierte Unternehmen und Personen diesen Weg gehen. Ein besonderer Dorn im Auge war Uwe Wagner  seine Tätigkeit beim Unternehmen Capital Concept, einem Immobilienvertriebsunternehmen, was bei vielen Kunden und auch Rechtsanwälten in der Kritik gestanden hat. Uwe Wagner war dort zu einem Zeitpunkt tätig, als genau dieses Diskussion rund um das Vertriebskonzept des Unternehmens Capital Concept entstanden ist. Es ist doch ganz natürlich, da Herr Wagner früher selber sogar mit dieser Position in der eigenen Vita geworben hatte, dass man genau das heute einmal hinterfragt. Vorbei, so Uwe Wagner sind diese Zeiten. Nun, hoffen wir einmal, dass dem dann auch so ist.

Was uns seit unserer Berichterstattung allerdings auffällt, ist die Anzeigenkampagne des Unternehmens in diversen Zeitungen. Zunächst hat der Leser den Eindruck, dass dies ein redaktioneller Bericht einer angesehenen Zeitung ist. Einem Bericht über das Unternehmen Finest Invest GmbH aus Dresden. Schaut man dann aber genauer hin, dann stellt man fest, dass es eine eigene Veröffentlichung des Unternehmens ist, also eine Veröffentlichung, die das Unternehmen als große Anzeige eingestellt hat. Solche Veröffentlichungen sind nicht billig.

Nun fragen wir uns natürlich, was dieser zeitliche Zusammenhang zu bedeuten hat? Zufall, mag sein. Möglich ist aber auch, dass das Unternehmen die von uns verfassten Berichte im Internet nach hinten schieben will, um so eine bessere Reputation im Internet zu haben. Bisher funktioniert das nicht so richtig, wie man den Suchergebnissen entnehmen kann. Nun, wir sind der Meinung, dass ein Unternehmen/Unternehmer mit solcher Kritik umgehen können sollte. Entscheidend ist doch, dass er jetzt ein ordentliches, sauberes und korrektes Geschäft mit seinen Kunden abwickelt. Das ist aus unserer Sicht für jedes Unternehmen dann doch die beste und überzeugendste Werbung. Zufriedene Kunden, sehr geehrter Herr Wagner, bringen ihnen Geld, sie kosten kein Geld wie zum Beispiel teure Anzeigenveröffentlichungen. Dass dadurch ein Kunde mehr überzeugt wird, das, sehr geehrter Herr Uwe Wagner, glaube ich dann doch nicht.

Kommentar hinterlassen