Ifunded stellt Einsammeln für Crowdinvestingprojekt ein

Ein sicherlich auch für das Unternehmen ifunded ungewöhnlicher Vorgang, denn nicht wie bei anderen Crowdinvestingprojekten gibt es bei dem Projekt „Schillerpromenade Berlin“ den Hinweis „erfolgreich Finanziert“, sondern den Hinweis „Finanzierung beendet“. Über den Hintergrund der scheinbar wohl abrupten Beendigung des Geldeinsammelns gibt es dann keinen Hinweis von Seiten der Crowdinvestingplattform ifunded. Möglich das der Initiator das Projekt „für beendet erklärt hat“, aber auch möglich das es wichtige Gründe von Seiten der Internetplattform ifunded gab um hier kein weiteres Geld mehr einzusammeln für den Initiator des Projektes Schillerpromenade in Berlin.

Sollte letzteres der Fall sein, dann wäre es natürlich wichtig, diese Information die zum Abbruch des Geldeinsammelns geführt hat, dann auch allen anderen Anlegern, die bereits Kapital zur Verfügung gestellt haben für dieses Projekt, über die Hintergründe des Stopps zu informieren.

Hier sollte man dann bitte auch nachträglich das VIB Vermögens Anlagen Informationsblatt um diese Information sinnvoller Weise ergänzen. Dann kann der Geldgeber immer noch selber entscheiden, ob er sein Geld zurückfordert, oder aber im Projekt belässt. Wir haben dem Unternehmen ifunded dazu eine weitere Mitteilung/Presseanfrage übermittelt. Wir werden sehen ob sich das Unternehmen hierzu bei uns meldet bzw. reagiert, wenn der Grund für den Abbruch des Crowdinvestingprojektes in neuen wichtigen Informationen zum Geld einsammelden Unternehmen begründet lag.

Wir sind ganz klar der Meinung, dass solche Informationen dann auch NACHTRÄGLICH ins VIB Vermögensanlagen Informationsblatt einzuarbeiten sind. Das sollte auch dem Selbstschutz des Unternehmens dienen, für den Fall das bei solch einem Projekt etwas verrutscht.

 

Kommentar hinterlassen