achtzehn administration e.K. (vormals: achtzehn medical service GmbH & Co. KG)-nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag

Keine gute Bilanz, trotzdem eine bessere Bilanz als davor das Jahr, denn der nicht nicht durch Eigenkapital gedeckte Fehlbetrag hat sich verringert. Möglich das das Unternehmen auf einem guten Weg ist wieder in „schwarze Zahlen“ zu kommen.achtzehn administration e.K. (vormals: achtzehn medical service GmbH & Co. KG)

Lauf a.d.Pegnitz (vormals: Erlangen)

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 204.124,00 112.897,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 223,00 565,00
II. Sachanlagen 203.901,00 112.332,00
B. Umlaufvermögen 213.706,70 132.922,16
I. Vorräte 11.393,10 17.167,87
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 198.429,78 109.332,03
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 3.883,82 6.422,26
C. Rechnungsabgrenzungsposten 2.329,78 11.307,90
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 154.195,56 253.804,72
I. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 154.195,56 253.804,72
Bilanzsumme, Summe Aktiva 574.356,04 510.931,78

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Rückstellungen 16.019,00 40.116,00
B. Verbindlichkeiten 558.337,04 470.815,78
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 449.634,32 310.742,00
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 72.572,19 124.824,48
Bilanzsumme, Summe Passiva 574.356,04 510.931,78

Anhang

1. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

A. Anlagevermögen
Sachanlagen wurden zu Anschaffungs- oder Herstellungskosten abzüglich Abschreibungen angesetzt. Die planmäßigen Abschreibungen wurden linear vorgenommen.

Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von 410 Euro (geringfügige Wirtschaftsgüter) wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.

B. Umlaufvermögen
Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden mit dem Nennwert bzw. dem niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.

Die Guthaben und Kassenbestände wurden zum Nominalwert angesetzt.

Zur Berücksichtigung des allgemeinen Kreditrisikos wurden Pauschalwertberichtigungen gebildet.

C. Eigenkapital
Das gezeichnete Kapital wurde zum Nennbetrag angesetzt.

D. Fremdkapital
Steuerrückstellungen und sonstige Rückstellungen wurden nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung bemessen.
Verbindlichkeiten wurden mit dem Rückzahlungsbetrag angesetzt.

2. Sonstige Angaben

Komplementärin: achtzehn-Verwaltungs GmbH,
verteten durch den Geschäftsführer Herrn Karl-Heinz Achtzehn.

Außer dem Geschäftsführer waren im Berichtsjahr keine weiteren Organe bestellt.

Angabe der Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

1.1.2016 – 31.12.2016

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beträgt 36.130,53 EUR. Der Betrag der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände gegen Gesellschafter beträgt 13.457,38 EUR.

1.1.2015 – 31.12.2015

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beträgt 35.249,30 EUR. Der Betrag der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände gegen Gesellschafter beträgt 12.022,68 EUR.

sonstige Berichtsbestandteile

Unterzeichnung des Jahresabschlusses gem. § 245 HGB

Lauf a. d. Pegnitz, den 30. Juni 2017

gez. achtzehn-Verwaltungs GmbH,
vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Karl-Heinz Achtzehn.

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 30.06.2017 festgestellt.

Kommentar hinterlassen