Peter Jäderberg von Jäderberg&Cie mit einer Stellungnahme zu der aktuellen Entwicklung

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Eilbedürftigkeit erlauben Sie mir bitte eine nicht individualisierte Anrede.

Unser australischer Partner hat eine Voluntary Administration beschlossen, nachdem zu viele Störfeuer den Rekapitalisierungsvorgang weiter verzögert und am Freitag einem der Beteiligten die Geduld ausging. Wir erwarten, dass die Rekapitalisierung nunmehr zielstrebiger vorangetrieben wird, um endlich die nachhaltige Unabhängigkeit der Quintis vom Kapitalmarkt zu erreichen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den beiden Anhängen, der Ad-Hoc-Meldung der Quintis und unserer diesbezüglichen Pressemitteilung.

Mit besten Grüßen

Peter Jäderberg

180122 Appointment of Administrators (QIN ASX)

180122 Quintis beschließt Voluntary Administration (JC PM)

Redaktion graumarktinfos.de

zunächst einmal recht herzlichen Dank für die Übermittlung der E-Mail und der dann anbei befindlichen Stellungnahmen. Gut ist, dass man Anleger zunächst einmal über den aktuellen Stand des Vorganges aufklärt, aber dieser Prozess der Information muss jetzt kontinuierlich fortgesetzt werden. Dass dieses Produkt derzeit noch an Anleger verkauft werden kann, sehen wir in der Redaktion von graumarktinfos.de nicht.

Der Gesamtvorgang gehört geklärt, vor allem, was mit den „im Feuer liegenden Anlegergeldern“ nun los ist bzw. was damit passiert. Erst dann, wenn hier Klarheit für die Anleger und den Vertrieb vorhanden ist, kann man vielleicht darüber nachdenken, das Produkt wieder im Markt anzubieten. Im Moment ist das eine „heiße Kartoffel“, die keiner anpacken wird. Das mag dann auch in letzter Konsequenz möglicherweise dramatische Auswirkungen auf das Unternehmen Jäderberg & Cie in Hamburg haben, keine Frage. Ob das so kommen wird, wird man abwarten müssen.

Kommentar hinterlassen