Prodeum: Wieder ein Kryptobetrug?

Nahezu jede Woche liest man im Internet eine Veröffentlichung, in der es um Betrug mit Kryptowährungen geht, den man eher selten zur Rechenschaft ziehen kann, weil die in der Verantwortung stehenden Personen dann ganz schnell abtauchen.

Jetzt geht es aktuell um das  vermeintliches Krypto-Startup „Prodeum“. Prodeum hat das ICO-System möglicherweise für eine fiese Betrugsmasche genutzt. Das Unternehmen wollte 6,5 Millionen US-Dollar, umgerechnet 5.400 Ether von Investoren sammeln. Der Plan: Ein System entwickeln, das die Ethereum-Blockchain-Technologie für landwirtschaftliche Projekte nutzen kann. Die Domain ist allerdings nicht mehr zu erreichen, von Sonntag bis Montag war nur ein Wort hinterlegt- „Penis“. Zum aktuellen Zeitpunkt wird ein Domainregistrar angezeigt. Welche Summe veruntreut wurde, ist noch unbekannt.

Kommentar hinterlassen