Verlustvortrag -8.306.139,35-Seniorenresidenz Berlin-Lichtenrade KG TREUCON GmbH & Co.

Ob die Investoren daran noch irgendwann einmal wirklich Freude haben werden Herr Thomas Doll?

Seniorenresidenz Berlin-Lichtenrade KG TREUCON GmbH & Co.

Berlin

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 14.139.134,06 14.539.315,84
I. Sachanlagen 14.139.134,06 14.539.315,84
B. Umlaufvermögen 1.781.313,66 1.993.739,82
I. Wertpapiere 38.019,05 50.892,07
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1.743.294,61 1.942.847,75
C. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 523,60
Bilanzsumme, Summe Aktiva 15.920.447,72 16.533.579,26

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 6.077.851,38 6.126.940,91
I. Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafter 0,00 0,00
II. Kapitalanteile der Kommanditisten 6.077.851,38 6.126.940,91
1. Pflichteinlagen 10.739.114,04 10.739.114,04
2. Sonstige Einlagen 493.396,67 493.396,67
3. Entnahmen -812.715,83 -811.661,60
4. Kapitaländerung BilMoG 4.012.231,15 4.012.231,15
5. Gewinn-/ Verlustvortrag -8.306.139,35 -8.841.852,87
6. Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag -48.035,30 535.713,52
B. Rückstellungen 11.965,45 11.965,45
C. Verbindlichkeiten 9.830.630,89 10.394.672,90
Bilanzsumme, Summe Passiva 15.920.447,72 16.533.579,26

Anhang

1. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Seniorenresidenz Berlin-Lichtenrade KG TREUCON GmbH & Co. (im folgenden kurz: Gesellschaft) mit Sitz in Berlin ist eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter der Nummer HRA 26023 B.

Der Jahresabschluss der Gesellschaft ist auf der Grundlage der Vorschriften des Handelsgesetzbuches in der Fassung des Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) aufgestellt worden.

Die Gesellschaft ist eine „kleine Gesellschaft“ im Sinne des § 267 Abs. 1 in Verbindung mit § 264a Abs. 1 HGB.

Die Bilanz der Gesellschaft ist nach dem Gliederungsschema des § 266 HGB aufgestellt worden; für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gemäß § 275 Abs. 2 HGB angewandt.

Die den kleinen Gesellschaften nach §§ 266 HGB und 276 HGB eingeräumten Erleichterungen bei der Gliederung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung wurden nicht in Anspruch genommen.

Von den größenabhängigen Erleichterungen gemäß §§ 274a, 276 und § 288 HGB in Bezug auf Angaben im Anhang wurde Gebrauch gemacht.

Die Gesellschaft hat Ansatz-, Bewertungs- und Ausweiswahlrechte ausgeübt, welche nachfolgend dargestellt und erläutert werden.

Für die Aufstellung der Bilanz waren im Wesentlichen folgende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend:

2. Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Allgemeines

Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit (§ 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB).

Anlagevermögen

Die Vermögensgegenstände des Sachanlagevermögens (Grundstücke) werden mit den Anschaffungskosten bzw. mit den Herstellungskosten angesetzt; die Anschaffungskosten/ Herstellungskosten der Gebäude werden um zum Teil durch planmäßige lineare Abschreibungen vermindert.

Umlaufvermögen

Die Wertpapiere des Umlaufvermögens sind mit den Anschaffungskosten höchstens aber mit den niedrigeren Kurswerten angesetzt.

Die liquiden Mittel sind zum Nominalwert angesetzt.

Eigenkapital

Das Eigenkapital ist entsprechend § 264c Abs. 2 HGB ausgewiesen und zum Nennwert angesetzt.

Kapitaländerung BilMoG

Die unter dem Eigenkapital ausgewiesene Gewinnrücklage wurde im Jahr der erstmaligen Anwendung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) zum 01.01.2010 gebildet. Sie resultiert aus der Auflösung der Sonderposten mit Rücklageanteil (Art. 67 Abs. 3 Satz 2 EGHGB).

Rückstellungen

Die Rückstellungen werden in Höhe des nach vernünftiger und vorsichtiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags bemessen und passiviert.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten sind jeweils mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

3. Angaben zur Bilanz

Eigenkapital, Hafteinlagen

Die Komplementärin hat eine Einlage nicht zu leisten. Sie ist am Vermögen der Gesellschaft nicht beteiligt.

Die in das Handelsregister eingetragenen Hafteinlagen der Kommanditisten betragen Euro 9.975.304,59; sie sind vollständig eingezahlt. Die Hafteinlagen entsprechen den gezeichneten Pflichteinlagen.

Die gezeichneten Pflichteinlagen aus der Kapitalerhöhung in Höhe von Euro 763.809,45 sind vollständig eingezahlt.

Ausschüttungen

Die Kommanditisten haben bisher Ausschüttungen in Höhe von Euro 812.715,83 erhalten.

Kapitaländerungen BilMoG

Die Gewinnrücklage beträgt zum Bilanzstichtag – unverändert – Euro 4.012.231,15.

Rückstellungen

Die Rückstellungen haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

Verbindlichkeiten

Der Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr beträgt Euro 731.054,06.

Der Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr beträgt Euro 9.099.576,83.

Der Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren beträgt Euro 6.627.424,01.

Der Gesamtbetrag der mit Pfandrechten oder ähnlichen Rechten gesicherten Verbindlichkeiten beträgt Euro 9.684.393,67. Die Besicherung erfolgt durch Grundschulden.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern belaufen sich auf Euro 133.686,00. Sie haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

4. Sonstige Angaben

Haftungsverhältnisse und Eventualverbindlichkeiten

Es bestehen keine Haftungsverhältnisse nach § 251 HGB und keine Eventualverbindlichkeiten im Sinne des § 268 Abs. 7 HGB.

Arbeitnehmer

Die Gesellschaft beschäftigt keine Arbeitnehmer.

Persönlich haftende Gesellschafterin

Persönlich haftende Gesellschaftin (Komplementärin) ist die TREUCON Management Immobilien GmbH mit Sitz in Berlin, deren gezeichnetes Kapital Euro 25.000,00 beträgt.

Geschäftsführung

Zur Geschäftsführung der Gesellschaft ist neben der Komplementärin die geschäftsführende Kommanditistin, die TREUCON Real Estate GmbH mit Sitz in Berlin, berechtigt und verpflichtet. Letztere wiederun wird vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter:

Die Komplementärin wird durch den Geschäftsführer, Herrn Thomas Doll, Berlin, von Beruf Kaufmann / Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, vertreten.

Die geschäftsführende Kommanditistin wird durch Herrn Thomas Doll, Berlin, von Beruf Kaufmann / Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, vertreten.

Berlin, den 05. Juli 2017

TREUCON Management Immobilien GmbH

Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile

Berlin, den 05. Juli 2017

TREUCON Management Immobilien GmbH

gez. Thomas Doll

Geschäftsführer

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 22.09.2017 festgestellt.

Kommentar hinterlassen