HANNOVER LEASING Wachstumswerte Asien 1 Private GmbH & Co. KG

HANNOVER LEASING Wachstumswerte Asien 1 Private GmbH & Co. KG

Pullach

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

A K T I V A

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. ANLAGEVERMÖGEN 234.611,02 490.879,94
I. Finanzanlagen 234.611,02 490.879,94
B. UMLAUFVERMÖGEN 5.671,78 7.540,16
I. Guthaben bei Kreditinstituten 5.671,78 7.540,16
240.282,80 498.420,10

P A S S I V A

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. EIGENKAPITAL 239.334,12 497.474,83
I. Kapitalanteile des Kommanditisten 239.334,12 497.474,83
B. VERBINDLICHKEITEN 948,68 945,27
240.282,80 498.420,10

HANNOVER LEASING Wachstumswerte Asien 1 Private GmbH & Co. KG
Wolfratshauser Straße 49, 82049 Pullach i. Isartal
Amtsgericht München, HRA 91727
Anhang für das Geschäftsjahr 2016

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Gesellschaft ist aufgrund ihrer Rechtsform und der an ihr beteiligten nicht natürlichen Person als persönlich haftende Gesellschafterin gemäß § 264a Abs. 1 HGB verpflichtet, die Vorschriften für Kapitalgesellschaften & Co. anzuwenden.

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft & Co. im Sinne des § 264a HGB in Verbindung mit § 267a Abs. 3 Nr. 3 HGB auf. Sie wendet jedoch für die Aufstellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung freiwillig die Gliederungsvorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß § 267 Abs. 3 HGB an.

Für die Aufstellung des Anhangs werden die größenabhängigen Erleichterungen des § 288 HGB zum Teil und für die Offenlegung werden die größenabhängigen Erleichterungen des § 326 HGB in Anspruch genommen.

II. Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Das Finanzanlagevermögen wird zu Anschaffungskosten angesetzt. Bei einer voraussichtlich dauernden Wertminderung gemäß § 253 Abs. 3 Satz 5 erfolgt eine Abwertung auf den niedrigeren beizulegenden Wert am Abschlussstichtag. Bei Wegfall der Abschreibungsgründe wird eine Wertaufholung vorgenommen. Kapitalrückzahlungen wie z. B. Kapitalherabsetzungen oder Liquiditätsauszahlungen werden als ergebnisneutrale Minderungen des Beteiligungsbuchwerts behandelt.

Das Guthaben bei Kreditinstituten wird zum Nennwert bilanziert.

Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten in Fremdwährung werden mit dem Wechselkurs im Zugangs- bzw. Entstehungszeitpunkt umgerechnet. Am Bilanzstichtag erfolgt die Folgebewertung nach den Vorschriften des § 256a HGB. Im Anlagevermögen werden ergänzend etwaige wechselkursbedingte dauerhafte Wertminderungen berücksichtigt. Abgänge erfolgen zum historischen Kurs; Kapitalrückzahlungen werden zum Transaktionskurs bewertet.

Die Pflichteinlagen der Gesellschafter waren in Fremdwährung (US-Dollar) zu erbringen. Die geleisteten Einlagen wurden mit dem historischen Kurs (Devisenkassamittelkurs) vom Tag der ersten Einzahlung einer Kommanditbeteiligung umgerechnet. Liquiditätsrückzahlungen werden mit dem Transaktionskurs bewertet, soweit dies zulässig ist, und soweit es sich um einbehaltene Kapitalertragsteuer handelt, mit dem von der auszahlenden Bank verwendeten Tageskurs.

Zur Erhöhung der Transparenz wird der Kapitalanteil gemäß § 264c Abs. 2 HGB weiter untergliedert und die Pflichteinlage, das Verrechnungskonto und das Ergebnisvortragskonto gesondert ausgewiesen.

Die Verbindlichkeiten werden gemäß § 253 Abs. 1 Satz 2 HGB mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Positionen in der Gewinn- und Verlustrechnung, die auf fremde Währung lauten, werden mit dem Transaktionskurs angesetzt. Maßgebliche Wechselkurse sind die Euro-Referenzkurse der Europäischen Zentralbank.

III. Angaben zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Entwicklung des in der Bilanz erfassten Finanzanlagevermögens ist in einer Anlage zum Anhang dargestellt.

Das Finanzanlagevermögen (einschließlich des erhaltenen Anschaffungskostenzuschusses) wurde bei der Zugangsbewertung mit dem Transaktionskurs 1 EUR = 1,4272 US-Dollar im Zugangszeitpunkt bewertet. Abgänge wurden mit dem Transaktionskurs bewertet. Als Wertansatz der verbleibenden Beteiligung wurde der historische Wechselkurs fortgeführt, da der Devisenkassamittelkurs am Abschlussstichtag mit 1 EUR = 1,0541 US-Dollar über den fortgeführten Anschaffungskosten lag.

Das Guthaben bei Kreditinstituten in US-Dollar wurde entsprechend § 256a Satz 1 HGB mit dem Devisenkassamittelkurs am Bilanzstichtag (1 EUR = 1,0541 US-Dollar) bewertet.

Die Pflichteinlagen der Gesellschafter wurden in US-Dollar geleistet und mit dem historischen Wechselkurs 1 EUR = 1,5481 US-Dollar zum Zeitpunkt der ersten Einzahlung einer Kommanditeinlage umgerechnet. Sie wurden entsprechend der Regelung im Gesellschaftsvertrag in Höhe der erfolgten Entnahmen (Liquiditätsauszahlungen, anrechenbare Steuern) herabgesetzt. Die Bewertung von Kapitalrückzahlungen erfolgte mit dem jeweiligen Transaktionskurs.

Die in das Handelsregister für jeden Kommanditisten einzutragende Hafteinlage ist mit 0,05 EUR pro US-Dollar der ursprünglichen Pflichteinlage festgesetzt.

Die in das Handelsregister eingetragene Hafteinlage zum 31. Dezember 2016 beträgt 93.250 EUR.

Das Ergebnisvortragskonto entwickelte sich wie folgt:

EUR
Ergebnisvortragskonto zum 31.12.2015 93.484,47
Jahresfehlbetrag 2016 -10.872,23
Ergebnisvortragskonto zum 31.12.2016 82.612,24

Die in der Bilanz ausgewiesenen kurzfristigen Verbindlichkeiten wurden entsprechend § 256a Satz 1 HGB mit dem Devisenkassamittelkurs am Bilanzstichtag in Höhe von 1 EUR = 1,0541 US-Dollar bewertet.

Zur Verbesserung der Klarheit und Übersichtlichkeit werden die Angaben im Zusammenhang mit den Verbindlichkeiten (Restlaufzeiten) in dem nachstehend dargestellten Verbindlichkeitenspiegel zusammengefasst:

Stand
31.12.2016EUR
Restlaufzeit
bis 1 Jahr
(Vorjahr)
EUR
Restlaufzeit
zwischen
1 und 5 Jahren
(Vorjahr)
EUR
Restlaufzeit
mehr als
5 Jahre
(Vorjahr)
EUR
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 948,68 948,68
(945,27)
0,00
(0,00)
0,00
(0,00)
Gesamt 948,68 948,68
(945,27)
0,00
(0,00)
0,00
(0,00)

Die Posten der Gewinn- und Verlustrechnung wurden mit dem Transaktionskurs umgerechnet.

Die sonstigen betrieblichen Erträge in Höhe von 600 EUR (Vorjahr: 819,63 EUR) beinhalten Erträge aus der Währungsumrechnung in Höhe von 0,00 EUR (Vorjahr: 819,63 EUR).

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen in Höhe von 11.472,23 EUR (Vorjahr: 1.504,78 EUR) enthalten Aufwendungen aus der Währungsumrechnung in Höhe von 179,99 EUR (Vorjahr: 100,38 EUR).

IV. Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigt keine eigenen Mitarbeiter.

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die AMARANT Verwaltungsgesellschaft mbH, Pullach i. Isartal, deren gezeichnetes Kapital 25.000 EUR beträgt.

Die Geschäftsführung der Gesellschaft erfolgte durch die Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin und durch die geschäftsführenden Kommanditisten:

• AMARANT Verwaltungsgesellschaft mbH vertreten durch

- Dirk-Oliver Schäfer, Pullach i. Isartal, Fachbereichsleiter eines Finanzdienstleistungsinstituts (bis 5. Dezember 2016)

- Klaus Steixner, Rottach-Egern, Bereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG (bis 5. Dezember 2016)

- Michael Kitzing, München, Abteilungsleiter Assetmanagement HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG (ab 5. Dezember 2016)

- Kira Weißbach, Windach, Abteilungsleiterin Fondsmanagement Immobilien HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG (ab 5. Dezember 2016)

• ORION Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG, vertreten durch die Geschäftsführer ihrer persönlich haftenden Gesellschafterin KIMON Verwaltungsgesellschaft mbH

- Klaus Bienert, München, Bereichsleiter Finanzen, Unternehmenscontrolling & Personal

BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (bis 30. September 2016)

- Helmut Patschok, München, Abteilungsleiter Rechnungswesen Konzern HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG

- Michael Ruhl, München, Geschäftsführer HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG (ab 30. September 2016)

Pullach i. Isartal, 22. März 2018

HANNOVER LEASING Wachstumswerte Asien 1 Private GmbH & Co. KG

AMARANT Verwaltungsgesellschaft mbH

ORION Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG

Ruhl Kitzing

Patschok Weißbach

Der Jahresabschluss 2016 wurde noch nicht von der Gesellschafterversammlung festgestellt.

KUMULIERTE ANSCHAFFUNGSKOSTEN
1.1.2016 Zugänge Abgänge 31.12.2016
EUR EUR EUR EUR
FINANZANLAGEN
Beteiligungen 490.879,94 0,00 256.268,92 234.611,02
490.879,94 0,00 256.268,92 234.611,02
KUMULIERTE ABSCHREIBUNGEN
1.1.2016 Zuführungen Auflösungen 31.12.2016
EUR EUR EUR EUR
FINANZANLAGEN
Beteiligungen 0,00 0,00 0,00 0,00
0,00 0,00 0,00 0,00
NETTOBUCHWERTE
31.12.2016 31.12.2015
EUR EUR
FINANZANLAGEN
Beteiligungen 234.611,02 490.879,94
234.611,02 490.879,94

Kommentar hinterlassen