Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek:Der natürlich Feind eines Finanzberaters ist der Anlegerschutzanwalt

Der Anlegerschutzanwalt, der seinen Mandanten dann immer einredet, „der Vermittler hat Schuld“. Muss er ja auch so machen von der Schuldzuweisung her, denn er will ja Mandate einsammeln, denn auch er muss Geld verdienen, um zu leben.

Ob das dann alles legitim ist, was da so mancher Anlegerschutzanwalt manchmal so werblich macht? Nun, dazu habe ich eine klare Meinung, so Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek von der Kanzlei Peres und Partner aus München. Aus seiner Sicht wird hier oft nach dem Motto gehandelt: „Der Zweck heiligt die Mittel“. Der Zweck ist dabei ganz klar definiert: „Ein Mandat einzufangen“, und das Mittel ist dann eben: „draufhauen auf den Vermittler  des Investments“.

Ob den Anlegern mit solch einer Argumentation auch damit gedient ist, d.h. dass man dann auch Erfolg hat, vor Gericht gegen einen Vermittler vorzugehen, daran hege ich sehr große Zweifel.

Gerade der aktuelle Fall des Unternehmen P & R zeigt genau dieselbe Vorgehensweise wie auch bei anderen ähnlichen Schadensfällen im Investmentbereich. Wobei man ganz klar sagen muss: Ob das Unternehmen P & R Container überhaupt zu einem Schadensfall werden wird, das kann keiner derzeit seriös vorhersagen.

Es ist alles Spekulation, trotzdem wird auf die Vermittler schon „draufgehauen“, nur ums sich ins Gespräch zu bringen. Lassen Sie mich aber auch sagen, dass es natürlich auch so manchen seriösen Anlegerschutzanwalt gibt, der auch nach den eigentlich Verantwortlichen einmal Ausschau hält.

Wir arbeiten seit Jahren in der Rechtsberatung und Prozessführung für Vermittler von Investments und man muss auch ganz klar festhalten, dass viele Gerichte sich heute genau anschauen, ob der Vermittler dann wirklich einen Fehler in der Beratung des Kunden gemacht hat.

Schaut man sich die Beratungsunterlagen des Unternehmens P&R Container zum Beispiel einmal detailliert an, dann wurde aus meiner Sicht dort ganz klar auf alle denkbaren, mit einer Investition in  Container zusammenhängende Gefahren gut und umfassend hingewiesen, insofern kann der Vermittler dort derzeit aus meiner Sicht, so Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek, dann eher entspannt sein, wenn Ansprüche auf ihn zukommen sollten.

Trotzdem, so Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek, empfehle auch ich den Vermittlern natürlich, sich einmal beraten zu lassen, was er dann tun muss/ kann, wenn ein solcher Anspruch eines beratenen Mandanten über einen Anlegerschutzanwalt herangetragen wird.

Kommentar hinterlassen