Trump droht

US-Präsident Donald Trump hat den Europäern erneut mit höheren Zöllen auf Autoimporte gedroht – und diesmal nicht nur im Fall von Vergeltungsmaßnahmen für die von ihm verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium. „Die Europäische Union, wunderbare Länder, die die USA beim Handel sehr schlecht behandeln, beschwert sich über die Zölle auf Stahl und Aluminium“, schrieb Trump gestern auf Twitter.

Später stellte Trump der EU jedoch Ausnahmen von den Strafzöllen in Aussicht, wenn sie im Gegenzug Zölle auf US-Produkte streicht. „Wenn sie ihre schrecklichen Barrieren und Zölle auf eingeführte US-Produkte fallenlassen, werden wir umgekehrt unsere aufgeben“, schrieb Trump weiter. „Großes Defizit. Wenn nicht, erheben wir Zölle auf Autos etc. Fair!“

Derzeit entfallen auf jedes Auto aus US-Produktion, das in Europa fahren soll, zehn Prozent Zoll. In die Gegenrichtung sind es nur 2,5 Prozent.

Kommentar hinterlassen