Blaubach 3 Köln GmbH & Co. KG-miese Bilanz

Blaubach 3 Köln GmbH & Co. KG

Frankfurt am Main

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 8.193.201,40 8.460.802,40
I. Sachanlagen 8.193.201,40 8.460.802,40
B. Umlaufvermögen 1.888.212,36 1.834.130,12
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 422.376,52 451.355,82
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1.465.835,84 1.382.774,30
C. Rechnungsabgrenzungsposten 851.000,00 1.063.750,00
D. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 4.330.461,27 3.851.101,08
Bilanzsumme, Summe Aktiva 15.262.875,03 15.209.783,60

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 9.424,85 11.540,10
I. Kapitalanteile 9.424,85 11.540,10
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 9.424,85 11.540,10
B. Rückstellungen 29.732,00 30.147,00
C. Verbindlichkeiten 15.149.139,90 15.088.798,08
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 1.049.139,90 988.798,08
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 14.100.000,00 14.100.000,00
D. Rechnungsabgrenzungsposten 74.578,28 79.298,42
Bilanzsumme, Summe Passiva 15.262.875,03 15.209.783,60

Anhang

Allgemeine Angaben

Die Gesellschaft ist gemäß den in § 267 HGB aufgeführten Größenklassen eine kleine Personengesellschaft. Sie ist unter der Nummer HRA 46042 im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main eingetragen.

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die FF Immobilien-Verwaltungs-GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main und einem gezeichneten Kapital (Stammkapital) von € 25.564,59.

Der Jahresabschluss wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches erstellt.

Im Geschäftsjahr 2016 wurden erstmals die durch das Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz (BilRUG) geänderten Vorschriften des HGB angewandt.

Die größenabhängigen Erleichterungen zur Bilanz (§ 274a HGB) und zum Anhang gemäß § 288 HGB) werden in Anspruch genommen.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Ein Lagebericht wurde gemäß § 264 Abs. 1 Satz 4 HGB nicht aufgestellt.

Angaben zur Bilanzierung und Bewertung

Anlagevermögen

Die Sachanlagen wurden zu den Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten abzüglich planmäßiger Abschreibungen angesetzt. Die Entwicklung des Anlagevermögens ist auf Blatt 3 des Anhangs dargestellt.

Umlaufvermögen

Die geleisteten Anzahlungen sind mit ihren Nennbeträgen ausgewiesen.

Die Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände, sind mit ihrem Nennbetrag ausgewiesen.

Rückstellungen

Die Rückstellungen berücksichtigen die erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen.

Sie sind mit den Beträgen angesetzt, die nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung erforderlich sind, die Risiken und ungewissen Verpflichtungen abzudecken.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Die Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr betragen € 14.100.000,00 (Vorjahr: € 14.100.000,00).

Die Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren betragen € 13.460.173,97 (Vorjahr: € 13.697.937,62).

Sonstige Angaben

Haftungsverhältnisse gemäß § 251 HGB

Am Abschlussstichtag bestanden keine Haftungsverhältnisse gemäß § 251 HGB.

Geschäftsführung

Im Geschäftsjahr 2016 oblag die Geschäftsführung der persönlich haftenden Gesellschafterin, der FF Immobilien-Verwaltungs-GmbH, Frankfurt am Main

Seit 01. Januar 2014 ist die Kommanditistin FAY Waidmarkt GmbH & Co. KG und seit 01. Januar 2015 auch der Kommanditist

Prof. Andreas-Norbert Fay

neben der persönlich haftenden Gesellschafterin zur Geschäftsführung berechtigt und verpflichtet.

sonstige Berichtsbestandteile

Frankfurt am Main, den 31.01.2018

FF Immobilien-Verwaltungs-GmbH
FAY Waidmarkt GmbH & Co. KG

Prof. Andreas-Norbert Fay

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 31.01.2018 festgestellt.

Kommentar hinterlassen